EFQM Modell

Mit dem EFQM Modell zu Business Excellence. Die Konsequenz aus der exzellenten Ausrichtung eines Unternehmens bzw. einer Organisation ist die Erreichung der gesteckten Ziele.

EFQM-Excellence

Das EFQM Modell liefert fundamentale Konzepte für Spitzenleistung (Quelle: EFQM)

Unabdingbare Voraussetzung dazu ist die Einführung und Aufrechterhaltung eines effektiven und effizienten Management Systems, das an eine sich ständig verändernde Umwelt anpassbar ist. Das liefert ein EFQM-Modell. Priorität für das Management ist die Berücksichtigung der Erwartungen und Anforderungen aller Interessensgruppen, auf deren Basis die Vision, Mission und Werte des Unternehmens fußen. Diese drei Elemente in Zusammenhang mit der Kenntnis des Marktes und des Wettbewerbs bilden die Hauptpfeiler der Ausrichtung einer konkreten Strategie sowie der Bestimmung konkreter Ziele, die von der gesamten Unternehmenshierarchie verfolgt werden. Die Strategie und die Ziele werden nun zum Kompass für die Einführung und Verbesserung von Kernprozessen, für den gezielten Einsatz von Humanressourcen, für den Abschluss strategischer Partnerschaften sowie die Optimierung der vorhandenen Ressourcen – effizientes Changemanagement. Die Effizienz des Managements kann am Grad der Erreichung der Schlüsselergebnisse, der «harten Größen» des Unternehmens, aber auch indirekt an «weichen Größen» wie der Mitarbeiterzufriedenheit, der Kundenzufriedenheit oder an dem Image des Unternehmens in der Gesellschaft gemessen werden. Deswegen ist eine Bewertung aller Ergebnisse in Hinblick auf die rechtzeitige Anpassung der Strategie und eine Verbesserung der entsprechenden Unternehmensprozesse von beträchtlicher Bedeutung.

EFQM Modell Spitzenleistung

Das EFQM Modell für Spitzenleistung (Quelle: EFQM)

Das EFQM Modell fungiert als umfassender Rahmen zur Orientierung und ermöglicht darüber hinaus eine genaue Standortbestimmung. Es ist unabhängig von Größe und Branche anwendbar und ermöglicht viele Vergleiche zu Weltklasse Unternehmen. Es besteht aus 9 Kriterien (Schränke) und 32 Teilkriterien (Schubladen), die in Befähiger-Kriterien und Ergebnis-Kriterien aufgeteilt sind.

Mit praxiserprobten SAB®-Methode als Teil des EFQM Modells lässt sich zielgerichtet, einfach, schnell und umfassend eine Standortbestimmung im Führungskreis durchführen.

Unternehmen bzw. Organisationen, die sich am Anfang ihrer Bemühungen hin zur Business Excellence befinden und noch wenig Erfahrung auf dem Gebiet der EFQM-Modelle haben, erreichen mit SAB® eine hohe Sensibilisierung in Bezug auf Business Excellence und eine aktive Mitwirkung der obersten Führungsebene. Sie gilt sowohl für den Selbstbewertungsprozess als auch später bei der Umsetzung von Verbesserungsprojekten. Unternehmen mit mehr Erfahrung, setzen ihre Erfahrung optimal ein und wenden die SAB®-Methode für direkte, schnelle und genaue Ergebnisse an, so dass die Kontinuität ihrer Bemühungen auf ihrem Weg zu Exzellenz gesichert werden.

Gerne unterstütze ich Sie bei ihrem Streben nach Business Excellence!

Ihr Uwe Steinkötter

Dr. Uwe Steinkötter – Coach und Berater aus Stuttgart-Weilimdorf